Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wie Sie das Setzen von Cookies verhindern können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung . Eine Einschränkung der Cookies kann dazu führen, dass unsere Webseite nicht ordnungsgemass funktioniert Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Walterscheid Stabilisierungssysteme

Jeder Landwirt kennt den Schreckmoment, wenn Arbeitsgeräte in engen Straßen oder schwierigem Gelände ausschwenken. Ein pendelndes Gerät kann in Sekunden großen Sachschaden anrichten: an parkenden Autos, Häusern oder am eigenen Fuhrpark. Im schlimmsten Fall kommt es zu Personenschäden. Deshalb ist eine gute Stabilisierung der Unterlenker und somit des kompletten Gespanns bei Transport­ und Arbeitsfahrten unerlässlich – zur eigenen und der Sicherheit anderer.

Die heute weit verbreiteten Lösungen wie Ketten und Einfachstreben müssen bei angebautem Gerät per Hand im Gefahrenbereich hinter und unter dem Traktor bedient werden. Das ist nicht nur umständlich und zeitraubend, sondern auch gefährlich. Die Folge: In der Praxis werden solche Stabilisierungen häufig nicht benutzt, Unfälle und höherer Verschleiß von Dreipunktgestänge und Reifen in Kauf genommen.

Nur komfortabel zu bedienende und zuverlässig funktionierende Stabilisierungen werden im landwirtschaftlichen Alltag auch wirklich eingesetzt. Die Stabilisierungs­ systeme ASST­B und HGST von Walterscheid funktionieren nicht nur automatisch, sie erleichtern zusätzlich sogar viele Arbeitsschritte im Feld. Walterscheid bietet die automatische Seitenstrebe ASST­B und – für zum Beispiel schwere Geräte oder schwierige Hanglagen – die hydraulisch gesteuerte Seitenstrebe HGST an.

Beiden Systemen liegt ein hoher Anspruch an Komfort und Sicherheit zugrunde.


Anforderungsprofil an moderne Stabilisierungen:

  • Sichere Transportfahrt
  • Stabilität in der Hanglage
  • Automatischer Wechsel zwischen Starr-­ und Schwimmstellung
  • Kein Handling im Gefahrenbereich hinter und unter dem Traktor bei angebautem Gerät
  • Sicheres Spurhalten auch in schwierigem Gelände
  • Bequemes Ankuppeln durch einfache Spreizmaßeinstellung
  • Geringe Schmutzanfälligkeit
  • Reduzierung des Verschleißes am Dreipunktgestänge
  • Stabilisierung unabhängig von der Hubstrebenlänge